Vom 01.07.2020 bis 21.07.2020 machen wir Ferien und sind nicht erreichbar!

 

 

 

Ab Mittwoch den 22.07.2020 ereichen Sie uns wieder wie gewohnt.

willkommen

Die über Jahre gewachsene Fachkompetenz im Bereich der Hörakustik wird in zunehmenden Maße von der Industrie und Forschungsinstituten genutzt. Um das nötige Rüstzeug für die Hörgeräte-Anpassung, Messtechnik und Audiologie zu bekommen, lassen viele Hörgeräte-Hersteller ihre Fachkräfte in der Audio-Med Akademie ausbilden. Ein Forschungsauftrag des Bundesministeriums wurde von der Audio-Med Akademie 1999 erfolgreich abgeschlossen.

 

Profitieren auch Sie von unserer langjährigen Erfahrung und unserem Wissen und perfektionieren Sie Ihre Fähigkeiten.

 


Für mehr Informationen klicken Sie auf die Grafiken unten.

Kontakt

Telefon: 05 31 / 4 40 76
Telefax: 05 31 / 4 40 75
infodon't want spam(at)audiomed-akademie.de


Waisenhausdamm 5
38100 Braunschweig

meldungen

Meistervorbereitung Theorie 2. Halbjahr ab 10. August 2020

Block 1 und Block 2 wurden zusammengelegt und finden vom

 

      Montag 10.08.2020 - Samstag 15.08.2020

 

statt.

 

Unterricht am Samstag bis 16:30 

unser leitbild

Wir verstehen uns als leistungsfördernder Partner in der der Aus- und Weiterbildung.

Wir richten uns mit unserem Angebot sowohl an Einzelinteressenten als auch an Unternehmen,

die ihre Zukunft durch fortlaufende Schulung ihrer Mitarbeiter erfolgreich selbst bestimmen wollen.

Die Audiomed Akademie sieht sich als Einrichtung die für die Gestaltung des Lernkontextes zuständig und verantwortlich ist. Im Einzelnen geht es uns dabei um die

 

          ○ Qualität des Lernens

          ○ Qualität des Lehrens

          ○ Qualität der Lehrenden

          ○ Qualität der Lerninfrastruktur

          ○ Qualität der Bildungsorganisation.

 

Dreh- und Angelpunkt aller Qualitätsbemühungen sind die Verbraucher/Innen oder in der Sprache der Weiterbildungspraxis die Teilnehmenden.

Qualitätsentwicklung heißt somit auch, einen Perspektivwechsel vorzunehmen von einer vorwiegend angebots- und lehrorientierten Bildungsorganisation hin zu einer auf die Nutzer bzw. Teilnehmenden ausgerichteten Bildungsorganisation.

„Kundenorientierung“ ist daher keine Frage der individuellen Mitarbeiterfreundlichkeit, sondern wird zu einer Frage der strukturellen Organisation der gesamten Bildungseinrichtung.